alltours Kino-Programm 2021

Die Tickets für das alltours Kino gibt es bei westticket.de

Auf Grund der aktuellen Hochwasserprognosen müssen wir den Start der alltours Kino Saison 2021 um eine Woche verschieben. Die neue Premiere findet Mittwoch, den 21.07.2021 statt. Alle Infos rund um die Nachholtermine und den weiteren Fortgang geben wir hier so schnell wie möglich bekannt.

Für unsere Gäste der betroffenen Film-Abende bieten wir drei Möglichkeiten:

1.       Die erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit und können für den Ersatz-Termin des jeweiligen Films (genaue Daten werden noch bekanntgegeben) genutzt werden. 

2.       Die erworbenen Tickets können umgetauscht und für einen anderen Film des alltours Kino-Programms genutzt werden.

3.       Das Geld für die bereits gekauften Tickets wird zurückerstattet.

  • Mo. 02.08.2021 – Verschoben vom 19.07.2021 - Einlass und Bewirtung ab 19 Uhr, Filmbeginn ca. 21:55 Uhr

    Kings of Hollywood

    Los Angeles im Jahr 1974: Die Filmproduzenten Max Barber (Robert De Niro) und Walter Creason (Zach Braff) drehen wenig hochwertige B-Filme, gegen die christliche Seelen in den USA ununterbrochen demonstrieren. Dazu kommt noch ein weiteres Problem: Dem filmverliebten Mafiaboss Reggie Fontaine (Morgan Freeman) schulden sie zeitgleich eine große Menge Geld. Bevor dieser seine Drohungen umsetzen kann, bringt der 5 Millionen schwere Tod eines bekannten Filmstars Max auf die rettende Idee.

    Ein risikoreiches Film-Unterfangen inklusive Versicherungsbetrug soll die Lösung bringen: Max beschließt, einen neuen Film voller gefährlicher Stunts zu produzieren, um seinen eigenen Hauptdarsteller am Set "versehentlich" verunglücken zu lassen, damit er anschließend die Versicherungssumme kassieren kann.

    USA/GB 2020, 105 Min.
    FSK: ab 12 Jahre
    Regie: George Gallo
    Darsteller: Robert de Niro, Morgan Freeman, Tommy Lee Jones, Zach Braff

  • Di. 03.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 19 Uhr, Filmbeginn ca. 21:40 Uhr

    European Outdoor Filmtour - Classics

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 zeigt die European Outdoor Film Tour jedes Jahr handverlesene Abenteuerfilme und Outdoor-Sport-

    Dokumentationen. Mit einer Auswahl der besten Tour-Klassiker wird in diesem Jahr das 20-jährige Bestehen gefeiert.

     

    Diverse Länder, Laufzeit 105 min, FSK ab 0

  • Mi. 04.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 19 Uhr, Filmbeginn ca. 21:40 Uhr

    Preview: The Ice Road

    Mike (Liam Neeson) ist ein "Ice Driver", also als Fahrer darauf spezialisiert, über vereiste Straßen zu manövrieren. Als im entlegenen Norden Kanadas eine Diamanten-Mine einstürzt, begibt er sich auf eine gefährliche Rettungsmission um die gefangenen Arbeiter zu retten. Allerdings muss er sich dafür mit seinem Fahrzeug trotz der tauenden Eisdecke auf einen gefrorenen Ozean wagen. Das einsetzende Tauwetter macht das Vorhaben von vornherein zu einem regelrechten Himmelfahrtskommando und nicht jede Bedrohung ist dabei auf den ersten Blick zu erkennen.

    Der neue Actionthriller führt den erprobten Actionhelden Neeson diesmal in die Kälte  –  ein „kühlendes“ Ereignis auf der großen Leinwand, wenn rundherum der schwüle Sommer das Publikum zum Schwitzen bringt.

    Der Film startet am 26.8. im Kino.

     

    USA 2021, 103 Min., FSK: 12
    Regie:Jonathan Hensleigh

    Mit: Liam Neeson, Holt Mc Callany, Laurence Fishburne, Amber Midthunder

  • Do. 05.08.2021 – Verschoben vom 18.07.2021 - Einlass und Bewirtung ab 19 Uhr, Filmbeginn ca. 21:55 Uhr

    Preview: The Father OmU

    Die Filmvorführung in Originalversion mit deutschen Untertiteln ist eine Kooperation mit den Düsseldorfer Filmkunstkinos und ihrem Publikum. Bereits 2020 wurden die Filmkunstkinos von uns mit einer Spende aus dem Verkauf von Eintrittskarten im Autokino Düsseldorf unterstützt.

    Dies wollen wir 2021 fortführen. Die Düsseldorfer Filmkunstkinos erhalten 10 % des Nettoeintrittskartenerlöses dieses Abends.

     

    Anthony ist verwirrt. Gerade hat er sich noch mit seiner Tochter Anne gestritten, als sie ihm eröffnet, dass sie für die Liebe von London nach Paris ziehen will und er nicht alleine in ihrer Wohnung zurückbleiben kann, weil er immer wieder sehr durcheinanderkommt. Die Pflegerin Laura (Imogen Poots) soll Anthony helfen. Doch auch wenn er sich anfangs charmant gibt: Er hat bereits zuvor andere Pflegerinnen mit seinen Stimmungsschwankungen vergrault.

    Das meisterhaft inszenierte Drama, ausgezeichnet mit zwei Oscars, startet am 26.8. bundesweit im Kino.

    GB/F 2020,  98 Min. OmU
    FSK: ab 6 Jahre
    Regie: Florian Zeller
    Darsteller: Anthony Hopkins, Olivia Colman, Mark Gatiss

  • Fr. 06.08.2021 - Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:35 Uhr

    Godzilla vs. Kong

    Zum Filmbeginn ist King Kong ein Morgenmufffel! Noch verschlafen lässt sich der gigantische Gorilla „irgendwo auf Skull Island“ die Sonne auf den Pelz scheinen, krault sich den Bauch, kratzt sich am Hintern und nimmt eine morgendliche Dusche unter einem Wasserfall. Die gehörlose Tochter der Wissenschaftlerin Ilene Andrews (Kaylee Hottle) schenkt King Kong eine Puppe und kommuniziert per Zeichensprache mit dem überdimensionierten „Haustier“.

    Weiter geht es dann weniger gemütlich: King Kong muss seine Insel verlassen, um die Welt zu retten, denn der sonst immer als Weltretter auftretende Godzilla hat damit angefangen, scheinbar willkürlich Forschungseinrichtungen überall auf der Welt anzugreifen.

    Der Konzern Apex hat eine neue Technologie entwickelt, für die Apex-Boss Walter Simmons (Demián Bichir) eine Energiequelle braucht, die im hohlen Kern der Erde verborgen ist, dem geheimen Lebensort der Titanen. Kong soll Apex dorthin führen, doch unterwegs wird das Transportschiff von Godzilla angegriffen und der hat auf See erstmal einen Heimvorteil.

    Das erste und viele weitere Zusammentreffen der beiden Alphas liefern das, was der Titel verspricht: Krachende Blockbuster-Unterhaltung mit angemessen-ausufernden Monster-Keilereien. Gegen Ende kämpfen dann die beiden Giganten gemeinsam gegen einen stählernen Godzilla-Roboter. Die große Leinwand am Rhein ist der beste Schauplatz für die zum Teil sehr spaßige Titanenklopperei.

     

     

    USA 2021, 114 Min., FSK: 12
    Regie:Adam Wingard

    Mit: Kyle Chandler, Millie Bobbie Brown, Alexander Skarsgard

  • Sa. 07.08.2021 - Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:35 Uhr

    Catweazle

    In diesem Kinoremake der britischen Kultserie von Richard Carpenter schlüpft Otto Waalkes in die Rolle eines leicht trotteligen Zauberers.

    Es ist das Jahr 1020 als der schrullige Hexenmeister Catweazle vor den barbarischen Normannen fliehen muss. Mit dem Zauberspruch „Salmei, Dalmei, Adomei!“ will er sich auf und davon machen, doch das geht gehörig schief: Catweazle landet mitten im Deutschland der Gegenwart! Er trifft auf den 11-jährigen Förstersohn Benny (Julius Weckauf, bekannt aus "Der Junge muss an die frische Luft"), der Mitleid mit dem komischen Mann hat und ihn bei seinen Eltern versteckt. Die moderne Welt hält für den Zauberer und seine Kröte Kühlwalda allerdings etliche Überraschungen bereit, von der Glühbirne über Toiletten bis hin zu Ampeln und Autos. Die Erfindungen der Moderne schockieren ihn, üben aber auch eine merkwürdige Faszination auf ihn aus, sodass er sich immer mehr mit der Gegenwart auseinandersetzt.

    Das ungleiche Duo macht sich auf die Suche nach Catweazles Druidenstab, denn nur mit dem hat der kauzige Magier die Chance, wieder in seine Zeit zurückzukehren...


    D 2021, 96 Min., FSK: 0
    Regie:Sven Unterwaldt

    Mit: Otto Waalkes, Julius Weckauf, Katja Riemann

  • So. 08.08.2021 - Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:35 Uhr

    Judas and the Black Messiah

    Wer 1965 den Menschenrechtler und Aktivisten Malcolm X ermordete, wurde bislang nicht eindeutig geklärt. Die Vermutung, dass Polizei und FBI an dem Verbrechen beteiligt waren, steht jedoch schon lange im Raum. „Newlyweeds“-Regisseur Shaka King erzählt mit seinem sechsfach Oscar nominierten Film von einem vergleichbaren Fall, bei dem die Beweislage inzwischen allerdings wasserdicht ist:

    Der 17 jährige Autodieb William O’Neal (LaKeith Stanfield) bekommt vom FBI einen Deal angeboten: Er kann dem Gefängnis entgehen, wenn er die Black Panther Party infiltriert. Special Agent Roy Mitchell (Jesse Plemons) und FBI-Direktor J. Edgar Hoover (Martin Sheen) sind aber vor allem daran interessiert, Informationen über den Aktivisten Fred Hampton (Daniel Kaluuya) zu sammeln. Der sozialistische Anführer des Chicagoer Ortsverbands der Black Panther Party zieht mit Charisma und Redegewandtheit auch viele nicht-schwarze Menschen in seinen Bann.

    Informant O'Neil glaubt zunächst, dass es leicht werden könnte, sowohl die Panther als auch das FBI zu manipulieren. Doch während Hamptons politischer Einfluss wächst, entbrennt in O’Neal zunehmend ein Gewissenskonflikt. Aber nun kommt er aus der Nummer nicht mehr raus.

    USA 2021, 126 Min., FSK: 12
    Regie: Shaka King

    Mit: Daniel Kaluuya, LaKeith Stanfield, Jesse Plemons, Martin Sheen

  • Mo. 09.08.2021 - Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr - Ausverkauft

    Campino präsentiert "Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde"

    Campino präsentiert „Hope Street. Wie ich einmal englischer Meister wurde“ Er ist einer der populärsten Musiker Deutschlands. Aber das ist nur die halbe Geschichte. Die andere Hälfte fängt mit Kevin Keegan an, dem englischen Stürmer mit den wilden Locken. Der wurde in den 70ern zu Campinos großem Idol: Als zehnjährigem Sohn einer englischen Mutter und eines Richters aus Düsseldorf war ihm dieser Keegan Erlösung und Vorbild
    zugleich – ein cooler Engländer, der ihm zeigte, auf welcher Seite er zu stehen hatte. Seitdem verbinden sich in der Entscheidung für den besten Fußballverein der Welt die ganze Widersprüchlichkeit seiner Herkunft und die Liebe zu einem Land, das irgendwo zwischen Beatles und Brexit steht. – Von alldem, seiner Familie und der rasenden Leidenschaft zum Liverpool FC erzählt Campino in diesem Buch.


    Campino, der mit bürgerlichem Namen Andreas Frege heißt, wurde 1962 in Düsseldorf geboren und ist Frontman der Band Die Toten Hosen. Als Sohn eines deutschen Vaters  und
    einer englischen Mutter wuchs er als jüngstes von sechs Kindern in Düsseldorf auf, verbrachte aber viel Zeit bei seiner Verwandtschaft in England. Seit seiner Kindheit ist er glühender Fan des Liverpool FC. Seit 1990 wartet er auf die erste Meisterschaft seines Vereins.


    Gespräch - Lesung - Musik

    Die Tickets sind bereits ausverkauft!

  • Di. 10.08.2021 - Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:30 Uhr

    BANFF CENTRE MOUNTAIN FILM FESTVIAL

    Jedes Jahr seit 1976 trifft sich das Who-is-who der internationalen Bergfilmszene im

    kanadischen Städtchen Banff zum BANFF Centre Mountain Film Festival.

    Dort wird über die besten Berg- und Abenteuerfilme des Jahres abgestimmt und diese außergewöhnliche Filmauswahl wollen wir Ihnen nicht vorenthalten!

    Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie grandiose Ski-Abenteuer, wagemutige KlettererInnen und ungehemmte Faszination für gefährliche Situationen.

     

    Diverse Länder, diverse Regisseure ca 120 min, FSK ab 6

  • Mi. 11.08.2021 - Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:30 Uhr

    Preview: Tides

    Die Erde ist unbewohnbar geworden. Eine globale Katastrophe hat den Planeten unter Wasser gesetzt und fast die ganze Menschheit ausgelöscht. Nur Wenige konnten sich mit Raumschiffen auf den Planeten Kepler retten. Doch dort ist das neue Leben begrenzt, die Atmosphäre hat die Menschen unfruchtbar gemacht.

    Zwei Generationen später entsendet die Weltraumkolonie wieder eine Mission zur Erde. Beim Eintritt in die Atmosphäre gerät die Raumkapsel außer Kontrolle und Astronautin Blake (Nora Arnezeder) überlebt als Einzige die Landung.

    Das Endzeit-Drama, unterstützt von Produzent Roland Emmerich, geht vor allem visuell neue Wege und lässt so eine ebenso beeindruckende wie gespenstische Zukunft entstehen.

    Der bundesweite Kinostart des Films ist am 26.8.

    D/CH 2021 , 104 Min., FSK: 12
    Regie:Tim Fehlbaum

    Mit: Nora Arnezeder, Iain Glen, Sara-Sofie Boussnina

  • Do. 12.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:20 Uhr

    Fast & Furious 9

    Nach den letzten aufsehenerregenden Unternehmungen führt Dom Toretto (Vin Diesel) mit Letty (Michelle Rodriguez) und Sohn Brian ein idyllisches Leben auf dem Land, wo seine Autofamilie oft zu Besuch ist. Doch Doms Vergangenheit schert sich nicht um seine Pläne von Ruhe und Frieden. Erzfeindin und Cyperterroristin Cipher (Charlize Theron) hat einen Auftragskiller auf die gesamte Fast & Furious-Crew angesetzt: Doms jüngeren Bruder Jakob Toretto (John Cena) und dessen Privatarmee.

     

    USA 2021, 143 Min
    FSK: ab 12 Jahre
    Regie: Justin Lin
    Darsteller: Vin Diesel, Michelle Rodriquez, Jordana Brewster, Charlize Theron

  • Fr. 13.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:20 Uhr

    Nobody

    Der in einer Vorstadt lebende Familienvater Hutch (Bob Odenkirk) ist ein ausgemachter Durchschnittstyp: Er hat einen langweiligen Job, seine Ehe mit Becca (Connie Nielsen) ist leidenschaftslos und sein Adrenalinspiegel rauscht allein beim wöchentlichen Versuch die Mülltonne rechtzeitig vor die Tür zu stellen kurz in die Höhe. Als eines Nachts zwei Verbrecher in sein Haus einsteigen, springt sein Sohn Brady (Gage Munroe) ebenso mutig wie leichtsinnig in die Bresche. Hutch hingegen steht nur wie eingefroren herum. Brady ist von seinem Vater enttäuscht, Hutchs Arbeitskollegen machen sich über den Feigling lustig, doch der Einbruch löst bei Hutch etwas aus. Er sieht plötzlich rot und enthüllt eine dunkle Seite, die ihn auf einen Pfad der Gewalt schickt: Einst arbeitete der vermeintliche Versager nämlich als Killer für die Mafia. Von nun an stellt er mit allen Mitteln sicher, dass seiner Familie nie wieder etwas geschehen wird...

    USA 2021, 92Min.
    FSK: ab 16 Jahre
    Regie: Ilya Naishuller
    Mit: Bob Odenkirk, Aleksey Serebryakov, Connie Nielsen

  • Sa. 14.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:20 Uhr

    Die Croods - Alles auf Anfang

    Steinzeit-Patriarch Grug und seine Familie sind nach dem Einsturz ihrer Höhle noch immer auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Auf ihrer Expedition stoßen sie auf die Familie Betterman, die sich ein ummauertes Paradies erschaffen hat.

    Während Ugga von all den modernen Annehmlichkeiten schwer begeistert ist, bleibt ihr Mann Grug skeptisch. Er hat Recht, denn die Bettermans wollen ihre Tochter Dawn unbedingt mit Guy verkuppeln, obwohl der schon der Croods-Tochter Eep versprochen ist. Den Rest der Steinzeitfamilie wollen sie hingegen ganz schnell wieder loswerden.

    Als Grug gegen die einzige Regel der Bettermans verstößt, bloß keine der Bananen zu essen, brockt er allen ein noch viel, viel, viel größeres Problem ein...

    USA 2020, 96 Min.
    FSK: ab 0 Jahren
    Regie: Joel Crawford
    Mit den Sprechern/innen: Uwe Ochsenknecht, Jacob Weigert, Janin Ullmann u.v.a.

  • So. 15.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:15 Uhr

    Preview: Parfum des Lebens

    Es ist schon toll ein „feines Näschen“ oder „den richtigen Riecher“ zu haben. Anna Walberg (Emmanuelle Devos) galt einst als gefeierter Star unter den Parfümeuren. Heute muss sie sich als Geruchsberaterin über Wasser halten, und wird damit betraut, das strenge Lederaroma von frisch produzierten Handtaschen zu neutralisieren oder den Gestank von Industrieabgasen zu neutralisieren.

    Ihr Chauffeur Guillaume Favre (Grégory Montel) fährt sie von Job zu Job – sehr zu seinem Leidwesen, denn Anna ist keine angenehme Kundin!

    Guillaume hat zudem andere Sorgen als sich mit seiner schwierigen Kundin herumzuärgern. Seine Frau hat sich von ihm scheiden lassen und nun kämpft er um das Sorgerecht für seine Tochter Léa (Zélie Rixhon). Dazu kommt, dass ihm sein Chef Arsène (Gustave Kervern) mit einer Kündigung droht. Als Anna einen Anfall erleidet und Guillaume sie rettet, scheint sich das Blatt für die beiden zu wenden...

    F 2020, 101 Min.
    FSK: ab 6 Jahren
    Regie: Grégory Magne
    Mit: Emmanuelle Devos, Grégory Montel, Gustave Kervern

  • Mo. 16.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:15 Uhr

    Dirty Dancing

    Francis „Baby“ Houseman (Jennifer Grey) ist ein Mädchen aus reichem Hause. Sie und ihre Familie verbringen die Sommerferien 1963 im Hotel von Max Kellerman (Jack Weston), wo Baby dem feschen Tanzlehrer Johnny Castle (Patrick Swayze) begegnet. Seine Show weckt auch ihre Lust zu tanzen, doch der Mambo-Gott hat für verwöhnte Mädels aus der Oberschicht nichts übrig. Dann aber fällt seine Tanzpartnerin Penny (Cynthia Rhodes) wegen einer ungewollten Schwangerschaft aus und Baby bietet ihre Hilfe an. Nun soll sie im Schnelldurchgang die komplizierten Figuren des Mambos lernen. Dabei kommt sich das Paar emotional schnell näher und muss bald diversen Problemen trotzen. Eine Reihe von Diebstählen und die goldene Hotelregel, dass Personal und Gäste durch eine unsichtbare Linie voneinander getrennt bleiben müssen, machen Baby und Johnny zu schaffen. Und dann wäre da noch das Vorurteil, dass reiche Mädels sich nicht mit armen Jungs einlassen sollen...

    USA 1987, 100 Min.
    FSK: ab 12 Jahren
    Regie: Emile Ardolino
    Mit: Jennifer Grey, Patrick Swayze, Jerry Orbach

  • Di. 17.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:10 Uhr

    Joker Night

    Joker Night. Lassen Sie sich überraschen. Der Filmtitel wird kurz vorher veröffentlicht.

  • Mi. 18.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:10 Uhr

    Preview: Killer's Bodyguard 2

    Michael Bryce (Ryan Reynolds) hat sich von seinem Job als Personenschützer verabschiedet. Die zweifelhafte Ehre zum Beschützer des berühmt-berüchtigten Auftragskillers Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) zu werden, hat ihm ordentlich zugesetzt. Auf der Couch seiner Therapeutin offenbart er sein Leid und auf ihr Anraten soll er nie wieder als Personenschützer arbeiten. Fern von allem was er kennt und ihn an Darius erinnert, zieht er sich in ein traumhaftes Freizeitressort zurück.

    Die Ruhe findet ein jähes Ende, als Sonia Kincaid (Salma Hayek) auftaucht und Bryce eher unfreiwillig in eine neue Mission zieht. Um Darius aus den Händen der Mafia und eines wahnsinnigen Schurken (Antonio Banderas) zu befreien, benötigt sie die Hilfe des ehemaligen Bodyguards.

    USA 2021, 117 Min.
    FSK: ab 16 Jahre
    Regie: Patrik Hughes(II)
    Mit: Ryan Reynolds, Samuel L. Jackson, Salma Hayek

  • Do. 19.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:10 Uhr

    Joker Night

    Joker Night. Lassen Sie sich überraschen. Der Filmtitel wird kurz vorher veröffentlicht.

  • Fr. 20.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:05 Uhr

    Preview: Gunpowder Milkshake präsentiert von PK Office

    Die Profi-Killerin Scarlet (Lena Headey) gehört zu den Frauen, die sich nie einschüchtern lassen. Als eine Gruppe von Feinden ihr Leben bedroht, reagiert sie schnell und taucht unter. Aber auch ihre Tochter Sam (Karen Gillan), die sie 15 Jahre nicht gesehen hat, ist in Gefahr. Und der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und es verwundert nicht, dass Sam in der Zwischenzeit selbst zu einer unberechenbaren Killer-Kollegin geworden ist.

    Bei ihrem letzten Auftrag allerdings läuft etwas gehörig schief, und auch das Leben eines unschuldigen Mädchens (Chloe Coleman aus „Der Spion von nebenan“) gerät ins Fadenkreuz eines rücksichtslosen Verbrecher-Syndikats. Sam entscheidet schnell und verschwindet mit dem Mädchen ebenfalls in den Untergrund, wo sie auf ihre verschollen geglaubte Mutter Scarlet trifft. Letztere kann es kaum abwarten, ihre einstigen Weggefährtinnen – eine geheime Organisation weiblicher Assassinen -  zusammenzutrommeln, um die Drei zu retten.

    US/Fr 2021, 114 Min.
    FSK: ab 18
    Regie: Navot Papushado
    Mit: Karen Gillan, Lena Headey, Chloe Coleman

  • Sa. 21.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:05 Uhr

    Space Jam 2: A New Legacy

    Im Sequel der Animations-Live-Action-Kultkomödie „Space Jam“ aus dem Jahr 1996, kehren die sportbegeisterten Looney Tunes, also Bugs Bunny, Daffy Duck, Sylvester und Co. erneut in die reale Welt zurück.

    Eigentlich führt Basketball-Superstar LeBron James (LeBron James) ein glückliches Leben mit seiner Frau Kamiyah (Sonequa Martin-Green) und den gemeinsamen Kindern Darius (Ceyair Wright), Dom (Cedric Joe) und Xosha (Harper Leigh Alexander). Doch sein Verhältnis zu Dom ist etwas angeknackst, da der sich weniger für den Sport seines Vaters, sondern vielmehr für das Programmieren von Videospielen interessiert. Auf seine technischen Fähigkeiten wird eines Tages auch die Künstliche Intelligenz Al-G Rhythm (Don Cheadle) aufmerksam, die zur Verwirklichung ihrer ganz eigenen Ziele Dom und seinen Vater kurzerhand in eine virtuelle Welt entführt. Nur wenn LeBron das mächtige Team von Al-G Rhythm im Basketball bezwingt, werden er und sein Sohn wieder freigelassen. Bloß gut, dass sich in dieser Welt auch die Looney Tunes tummeln. Die haben ja bereits Erfahrung mit ungewöhnlichen und alles entscheidenden Basketball-Matches...

    USA 2021, 116 Min.
    FSK: ab 6 Jahre
    Regie: Malcom D. Lee
    Mit: LeBron James, Don Cheadle, Zendaya, Sonequa Martin-Gree

  • So. 22.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:00 Uhr

    Home

    Marvin Hacks (Jake McLaughlin) kommt nach 17 Jahren aus dem Gefängnis frei. Mit seinem Skateboard und dem Trainingsanzug, den er trug, als er als Teenager verhaftet wurde, macht er sich auf den Weg in sein Heimat-Dorf. Dort angekommen erwartet ihn seine schwerkranke Mutter Bernadette (Kathy Bates). Auf die Rückkehr ihres Sohnes reagiert sie verhalten, denn in der Zwischenzeit hat man im Ort fast vergessen, dass sie die Mutter eines Mörders ist.

    Aber Marvin bemerkt schnell, dass die Bewohner der Kleinstadt ihm nichts verziehen haben. Besonders großer Hass kommt ihm vom Clan der Flintow Familie entgegen. Doch Marvin hat aus seiner Zeit im Gefängnis gelernt, dass er sich den Konsequenzen seines Handelns stellen muss. Also ist er nun auch bereit, sich den Auswirkungen seiner Vergangenheit zu stellen. Er erträgt alles, ohne sich zu wehren – jede auch nur kleinste Schikane und jeden Stein, der ihm in den Weg gelegt wird. Ein Verhalten, das besonders bei der jungen Delta Flintow (Aisling Franciosi) gut ankommt, die ihn fortan mit anderen Augen sieht.

    D/F/NL 2021
    Regie: Franca Potente
    Mit: Jake Mc Laughlin, Kathy Bates, Lil Rel Howery

  • Mo. 23.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 21:00 Uhr

    NRW-Premiere: Der Hochzeitsschneider von Athen

    Schneider zu sein hat in Nikos (Dimitris Imellos) Familie eine lange Tradition. Der exzentrische Grieche ist immer perfekt und stilvoll gekleidet. Mittlerweile über 50 Jahre alt, hat er sich vor der Welt auf den Dachboden der Familien-Schneiderei zurückgezogen. Sein Vater ist krank, die Tochter von ihm entfremdet und das Familiengeschäft steckt tief in den roten Zahlen.

    Kurzerhand zimmert er eines Tages einen fahrbaren Stand zusammen und beginnt über die Straßen Athens zu tingeln. Aber seine Stoffe sind zu teuer und neugierige Interessenten machen sich schnell aus dem Staub.

    Dann beginnt er – rein zufällig -  Brautkleider zu schneidern und bald sind seine Kreationen – der jeweiligen Brautfigur angepasst – mehr als begehrt.

    D/B/Gr, 101Min.
    FSK: ab 0 Jahre
    Regie:
    Sonia Liza Kentermann
    Mit: Dimitris Imellos, Tamila Koulieva-Karantinaki, Thanasis Papageorgiou

  • Di. 24.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 20:55 Uhr

    NRW-Premiere: Der Rosengarten von Madame Vernet

    Eva (Catherine Frot) war die weltweit beste und angesehenste Designerin von Rosen-Kreationen. Es ist schon acht Jahre her, dass eine ihrer Schöpfungen mit der renommierten "Goldenen Rose" ausgezeichnet wurde. Ihr Rivale, der Großzüchter Constantin Lamarzelle (Vincent Dedienne), hat ihr den Rang abgelaufen und sich zur Nummer 1 gemausert.

    Ihre treue Sekretärin Vera (Olivia Côte) hat eine gute Idee, um die Vernet Rosen zu retten. Sie engagiert Samir (Fatsah Bouyahmed), Nadège (Marie Petiot) und Fred (Melan Omerta), drei Obdachlose ohne gärtnerische Fähigkeiten aber mit wertvollem Wissen über Diebstähle und Einbrüche. Mit ihrer Hilfe entführt Eva eine der seltensten Rosen aus Lamarzelles Imperium…

    F 2019, 94 Min.
    FSK: ab 12 Jahre
    Regie: Pierre Pinaud
    Mit: Catherine Frot, Olivia Côte, Manel Foulgoc, Melan Omerta, Fatsah Bouyahmed

  • Mi. 25.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 20:55 Uhr

    In the Heights

    Die Verfilmung des erfolgreichen Broadway-Musicals erzählt die Ereignisse in einer hispanisch geprägten Gemeinde an drei heißen Sommertagen in New York.

    Usnavi (Anthony Ramos) betreibt eine Bodega in den Washington Heights. Wenn er nicht gerade in seinem Laden steht, kümmert er sich um die alte kubanische Dame aus dem Nachbarhaus, himmelt das hübsche Mädchen aus dem benachbarten Schönheitssalon an und träumt davon, im Lotto zu gewinnen. Mit dem Gewinn würde er an die Küste seiner Heimat ziehen, der Dominikanischen Republik. In diesem besonders heißen Sommer kehrt Nina (Leslie Grace), eine Jugendfreundin von Usnavi, nach ihrem ersten Jahr am College mit überraschenden Neuigkeiten zu ihren Eltern in die Nachbarschaft zurück. Die haben bisher alles dafür getan, um ihrer Tochter ein besseres Leben zu ermöglichen. Nicht nur Nina und Usnavi, auch viele andere in der Nachbarschaft kämpfen mit sozialer Ungerechtigkeit, hoffen auf eine bessere Zukunft und träumen von der großen Liebe. Alle Anwohner des Bezirks müssen lernen, was das Wort Zuhause wirklich bedeutet, während große Entscheidungen anstehen...
    Die Washington Heights liegen an der nördlichsten Spitze Manhattans und als das Musical gedreht wurde, entstand ein paar Straßen weiter Steven Spielbergs Neuferfilmung von „West Side Story.

    USA 2021, 143 Min.
    FSK: ab 6 Jahre
    Regie: Jon M. Chu
    Mit: Anthony Ramos, Melissa Barrera, Leslie Grace

  • Do. 26.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 20:55 Uhr

    The Little Things präsentiert von Mr. Düsseldorf

    Deke (Denzel Washington) ist der Sheriff von Kern County in Kalifornien, er ist talentiert aber ziemlich ausgebrannt und hat seinen Beruf längst satt. Der junge Detective Baxter (Rami Malek), ein Großstadt-Ermittler aus Los Angeles, begegnet dem alten Provinz-Cop zunächst mit Misstrauen, dann ist er beeindruckt von der Spürnase des alten Hasen und dessen Auge für die kleinsten Details.

    Gemeinsam widmen sich die zwei Polizisten der Aufgabe, einen Serienmörder zu schnappen, der schon sechs Opfer gefordert hat, ohne dass es Zeugen oder erhellende Hinweise zu seiner Identität gäbe.

    Die Partnerschaft wird jedoch schnell auf eine harte Probe gestellt. Während Deke mit einem dunklen Geheimnis aus seiner Vergangenheit ringt, muss Baxter versuchen, ihn auf Kurs zu halten. Denn auch wenn Deke ein unheimlich akkurates Gespür für den Täter entwickelt, den sie jagen, nimmt er es mit den Regeln nicht so genau. Und das stellt den Jüngeren schließlich vor ein schreckliches Dilemma. Erst recht, als sie sich auf die Spur von Albert Sparma (Jared Leto) setzen, der ihr Täter sein könnte...

    USA 2021, 128 Min.
    FSK: ab 16 Jahre
    Regie: John Lee Hancock
    Mit: Denzel Washington, Rami Malek, Jared Leto

  • Fr. 27.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 20:50 Uhr

    Promising Young Woman

    Das Leben von Cassie (Carey Mulligan) ist auf den ersten Blick ein Scherbenhaufen: Mit 30 Jahren lebt sie immer noch bei ihren Eltern und langweilt sich bei ihrer Arbeit in einem Coffee Shop. Doch nachts führt sie ein geheimes Doppelleben: Cassandra spielt in den Clubs der Stadt die Sturzbesoffene – bis ein „netter Kerl“ vorbeikommt, sie ins Taxi schleppt und nach Hause bringt. Wobei den Typen auf der Fahrt zuverlässig einfällt, dass man doch noch einen letzten Absacker bei ihnen trinken könnte. Und Carey ihnen dann – plötzlich ernüchtert - eine gehörige Lektion erteilt.

    Der Grund für Cassies Rachemission ist ihre sexuell missbrauchte Freundin Nina, deren Vergewaltigung nie aufgeklärt wurde....

    Regisseurin Fennells dunkelschwarzes Krimi - Comedy – Liebes - Thriller Drama mit einem sehr überraschenden Ausgang nimmt den „netten gebildeten Kerl“, der sich vermutlich selbst als „männlicher Feminist“ bezeichnen würde, ins Visier. Unbezahlbar ist der pure Horror in den Männeraugen, wenn die gerade noch bewusstlos daliegende Cassandra zu erkennen gibt, dass sie in Wahrheit nicht einen einzigen Schluck Alkohol getrunken hat....

     

     

    USA 2021, 108 Min., FSK: ab 16
    Regie:Emerald Fennell

    Mit: Carey Mulligan, Bo Burnham, Alison Brie

  • Sa. 28.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 20:50 Uhr

    The Rocky Horror Picture Show

    Brad Majors (Barry Bostwick) hat gerade seiner Freundin Janet Weiss (Susan Sarandon) einen Heiratsantrag gemacht und frisch verlobt wollen die beiden ihren gemeinsamen Freund Dr. Everett Scott (Jonathan Adams) besuchen. Auf der Fahrt dorthin haben sie eine Reifenpanne und betreten das Gelände eines Schlosses, um deren Telefon zu benutzen. Der bucklige Diener Riff Raff (Richard O’Brien) und das Hausmädchen Magenta (Patricia Quinn) öffnen ihnen die Tür. Das Ganze wird noch unheimlicher als Brad und Janet den Strapsen tragenden Herren des Hauses kennenlernen: Dr. Frank N. Furter (Tim Curry) lädt sie in sein Labor ein, um bei seinem nächsten Experiment zuzusehen: einen künstlich hergestellten Menschen. Er bietet Brad und Janet eine Horrorshow, die ihr ganzes bisheriges Leben auf den Kopf stellen wird.

    Dieses Jahr hat dieser Kultfilm bereits 46 erfolgreiche Jahre auf dem Buckel und lädt immer wieder ein zum Mitsingen und Mittanzen!

    Also auf in die Strapse und ab ins Kino!

    GB 1975, 100 Min.
    FSK: ab 12 Jahre
    Regie: Jim Sharman
    Mit: Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Boswick

  • So. 29.08.2021 – Einlass und Bewirtung ab 18:30 Uhr, Filmbeginn ca. 20:50 Uhr

    Preview: Helden der Wahrscheinlichkeit - Riders of Justice

    Soldat Markus (Mads Mikkelsen) kehrt nach dem Tod seiner Frau nach Dänemark zurück, um sich um die jugendliche Tochter Mathilde (Andrea Heick Gadeberg) zu kümmern. Dabei will er vor allem eines: Seine Ruhe und ab und zu seine Trauer mit viel Bier runterspülen.

    Aber er hat nicht mit dem Mathematiker Otto (Nikolaj Lie Kaas), seinem Kollegen Lennart (Lars Brygmann) und dem Hacker Emmenthaler (Nicolas Bro) gerechnet, die eines Tages unvermittelt vor seiner Tür stehen. Die drei schrägen Nerd-Kollegen eint ein großes Talent: Sie können rechnen! Und dabei haben sie eine bahnbrechende Entdeckung gemacht: Markus' Frau sei nicht zufällig gestorben. Vielmehr ist die Entgleisung des Zuges, die das Leben seiner Frau forderte, kein Unfall gewesen. Die Beweiskette der drei Männer, an deren Ende eine Bande namens „Riders Of Justice“ steht, ist eindeutig und weckt die Rachlust von Markus...

    Dänemark 2020, 116 Min.
    FSK: ab 16 Jahre
    Regie: Anders Thomas Jensen
    Mit: Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Andrea Heick Gadeberg